• Home
  • Rezepte
  • Feiertage
Rezept und Zutaten

Banitza

Die fertige gold-braune Banitza

Die fertige gold-braune Banitza
Foto: Bulgarien+

Banitza ist eine traditionelle bulgarische Spezialität, die aus dünnem Blätterteig, Fetakäse und Eiern zubereitet wird. Banitza kann morgens zum Frühstück oder als herzhafte Spezialität für Gäste zubereitet werden.

Es gibt verschiedene Arten von Banitza, die sich hinsichtlich der Zubereitungsart unterscheiden. Der Name der „Vita Banitza“ (gerollte Banitza) leitet von der Art ab, wie die Blätter gerollt werden. Banitza wird oft mit den Getränken Ajran oder Boza serviert.

Lesezeit: 1 Minuten

Zutaten

  • 500 Gr. hauchdünne Teigblätter
  • 4 große Eier
  • 300 Gr. Fetakäse
  • 4 Esslöffel Naturjogurt
  • 300 Ml. lauwarmes Wasser
  • 100 Ml. Öl

Zubereitung

Das Blech muss mit Öl eingetropft werden (nicht das ganze Blech einfetten), sodass sich die Banitza nach dem Backen gut vom Blech ablösen kann.

Auf zwei Teigblätter wird etwas zerbröselter Fetakäse verstreut und ein Esslöffel Öl verteilt. Die Blätter werden eingerollt und kreisförmig in das Blech gelegt.

Sie beginnen von der Mitte, sodass sich eine Schnecke formt. Wenn das Blech voll ist, schneiden Sie die Banitza in Portionen und tropfen Sie das restliche Öl auf die Oberfläche. Die Eier, das Wasser und der Naturjogurt werden gemischt und damit die Banitza übergossen.

Die Banitza wird im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad. ca. 30 Min. gebacken. Wenn die Banitza fertig ist, wird sie aus dem Ofen genommen. Das Blech wird auf zwei Teller umgedreht und mit einem Tuch zugedeckt. Lassen Sie die Banitza ca. 10 Min. ruhen.

« Köfteti
» Ayran